Die Zeitkünstler-App

Mehr als eine Aufgabenverwaltung

Es gibt hunderte – oder vielleicht sogar tausende – von Apps, mit denen sich Aufgaben verwalten lassen.

Was macht die Zeitkünstler-App anders – und was hast Du davon??

Was diese App Dir bringt

Mal angenommen, Du kannst Berufliches und Privates gut voneinander trennen. Wenn Du auf der Arbeit Feierabend machst, dann ist wirklich Feierabend. Und mal weiter angenommen, Du kommst dann nach Hause und findest dort eine lange ToDo-Liste vor. Möglicherweise eine Liste, die mehr enthält, als Du in nächster Zeit schaffen kannst. Eine Liste, die Stress erzeugt.

Wenn Du das kennst, dann ist diese App für Dich gedacht.

Die Apps, die ich kenne, arbeiten mit Prioritäten, „Importance-Leveln“, Deadlines oder Erinnerungen. Das Ziel: Möglichst gut entscheiden, was als nächstes zu tun ist.

Eine Reihenfolge in die Aufgaben zu bringen, ist sehr nützlich. Aber was ist, wenn es einfach zu viele Aufgaben sind? Wenn Dich die große Anzahl an Aufgaben schier erschlägt? Wenn sich nicht alles schaffen lässt, was in der Liste steht?

Was ist, wenn man sich einen guten Plan gemacht habe – aber zu platt ist, den Plan umzusetzen? Wenn man Aufgaben immer wieder vor sich herschiebt, weil man sich nicht aufraffen kann, sie anzugehen?

Hier setzt die Zeitkünstler-App an und erweitert die Aufgabenverwaltung um nützliche Elemente.

Auf das Wichtige fokussieren

Reduziere die Anzahl Deiner Aufgaben dadurch, dass Du deutlich selektiver bist. Entdecke, was Du weglassen kannst.

Dazu bietet die App die Möglichkeit, Lebensbereiche und Ziele anzulegen und die Aufgaben diesen Zielen zuzuordnen. Und wenn Du für eine Aufgabe ein Ziel „an den Haaren herbeiziehen“ musst: Ist das vielleicht eine Aufgabe, die Du weglassen kannst?

Auf den Moment fokussieren

Es ist nicht erforderlich, dass Du alle Aufgaben permanent im Blick hast. Dinge, die erst später im Jahr dran sind, müssen zum Beispiel erst dann in Deinen Fokus kommen.

In der App sortierst Du Aufgaben in beliebige Wochen, Monate oder sogar Jahre ein. Damit hast Du sie aus dem Kopf und wirst zum richtigen Augenblick daran erinnert.

Zeit zum Regenieren einplanen

Jeder Mensch braucht Zeiten, in denen er seine Akkus aufladen und regenerieren kann. Doch oft kommt genau das im Alltag viel zu kurz.

Die App wird Dich daran erinnern, für jede Woche ausreichend Freiraum zum Regenerieren einzuplanen. Die Methoden, mit denen Du gut aufladen kannst, hinterlegst Du einmal in der App und kannst sie später den Wochen zuordnen.

Motivationshilfen einsetzen

Manchmal schiebt man Aufgaben ewig vor sich her. Etwas Ungeliebtes wie zum Beispiel die Steuererklärung.

Dabei wirst Du sicher ein paar Methoden haben, mit denen Du Dich gut motivieren kannst. Die Methoden, mit denen Du Dich gut motivieren kannst, hinterlegst Du einmal in der App und kannst sie später bei Bedarf den Aufgaben zuordnen.

Die Planung verbessern

Es gibt immer etwas, was man noch verbessern kann. Deswegen gibt Dir die App Tipps zu Deiner konkreten Planung mit Ideen, was Du vielleicht anders machen könntest.

Die Zeitkünstler-App im Store

Die App findest Du im Apple- und Google Play-Store. Einfach nach „Zeitkünstler“ suchen.

Zum Ausprobieren gibt es eine kostenlose „light“-Version mit vollem Funktionsumfang – aber limitiert auf maximal 30 Aufgaben im System.

Versionen für Windows und Mac sind in Vorbereitung.

Bedienungsanleitung

Die ausführliche Bedienungsanleitung, in der jede Funktion mit Bildern erklärt wird, kannst Du hier lesen. Wie Deine Daten in der App geschützt sind, erfährst Du in der Datenschutzerklärung.