High speed tasking per Posteingang

Stell Dir vor, Dein Posteingang würde im Minutentakt mit relevanten Emails gefüllt. Relevant soll heißen: Es geht um Beauftragungen durch einen Kunden oder um Angebotsanfragen – also um Dein Kerngeschäft. Erschwerend käme in Deinem Business hinzu: Viele der Anfragen oder Aufträge sind zeitkritisch. Die meisten Aufträge müssen innerhalb weniger Stunden umgesetzt werden – viele Angebotsanfragen müssen innerhalb von Stunden beantwortet werden. Die schiere Menge an relevanten Emails in Deinem Posteingang wäre so groß, dass die Konzepte von Methoden wie „Getting things done©“ (GTD©) nicht mehr funktionieren. So wie andere Methoden baut GTD© darauf auf, dass Du eine Aufgabenliste führst. Bei GTD© wird die Aufgabenliste u.a. gefüllt, indem Du Deinen Posteingang abarbeitest: Für jede Email, die ToDo‘s für Dich enthalten, legst … Weiterlesen…

Beruf oder Berufung: Leidenschaft macht den Unterschied

Beruf oder Berufung: Für Kunden macht das einen Unterschied. Diese Erfahrung konnte ich vor Weihnachten sehr beeindruckend machen. Meine Frau und ich haben vor Weihnachten im Rahmen einer Reise innerhalb einer Woche je eine Nacht in zwei unterschiedlichen Hotels verbracht. Das erste Hotel zu Beginn der Reise war ein Größeres mit vielen Angestellten. Diese waren permanent auf Trab – anscheinend gab es viel zu tun. Der Stress dieser Menschen war für uns als Kunden gut zu merken. Sie waren höflich, aber in Eile – und vielleicht deswegen etwas unkonzentriert. Die Zimmer hatten den Charme der 60er – hier war vermutlich lange nicht mehr investiert worden. Am Ende unserer Reise nächtigten wir in einer kleinen Pension. Der Unterschied zum oben genannten … Weiterlesen…

Warum Selbstmanagement Unsinn ist

Warum Selbstmanagement Unsinn ist „Dinge können gemanaged werden – Menschen brauchen Führung.“ Diese These stellt Stephen R. Covey in seinem Buch „Der 8. Weg auf“. Das hat mich fasziniert! Covey bezieht sich dabei auf eine Form des Management, die Menschen als reine Ressourcen sieht und wie Dinge verplant, einsetzt und steuert. Mit seiner These möchte er den Blick darauf richten, den Menschen als „ganze Person“ zu sehen – mit all seinen Bedürfnissen, Fähigkeiten und Emotionen. In diesem Kontext erscheint der Begriff „Selbstmanagement“ völlig unsinnig. Wenn Menschen nicht ge-managed werden sollten, dann macht es eher Sinn, den Begriff „Selbstmanagement“ durch „Selbstführung“ zu ersetzen. Denn vermutlich wollen wir uns selber lieber als „ganze Person“ sehen – und nicht als Ding. Doch was … Weiterlesen…

Zeitmanagement für Autoren

Wer ein Buch schreiben möchte, benötigt nicht nur Ideen und Schreibtalent, sondern auch Disziplin. Ein Buch ist ein großes Projekt, in das kontinuierlich Zeit investiert werden muss. Der Autorenratgeber www.buchschreiben.com betont, wie wichtig es ist, sich ausreichend Zeit für die Recherche und das Schreiben zu nehmen. Damit Ihre Geschichten vom Kopf auf das Papier gelangen, sollten Sie Ihre Zeit effektiv planen und Ablenkungen vermeiden. Wer arbeitet oder studiert, einen eigenen Haushalt führt und vielleicht sogar Familie hat, dem bleibt nebenbei wenig Zeit zum kreativen Schreiben. Umso wichtiger ist ein gutes Zeitmanagement. Täglich schreiben Setzten Sie sich das Ziel, jeden Tag wenigstens ein bisschen an Ihrem Buch zu arbeiten. Ein kontinuierliches Vorgehen ist effektiver als in unregelmäßigen Abständen mehrere Stunden zu schreiben. … Weiterlesen…