Zeit zum Leben

el lago de las nubes de coloresManchmal fällt es mir schwer, mit nur drei Worten das auszudrücken, was ich meine. Das ist ja schon schwer, wenn man mehr als drei Worte zur Verfügung hat 😉
Wie beschreibe ich mit drei Worten, was mein Anliegen mit Zeitkünstler ist?

Lange hieß der Untertitel für Zeitkünstler „Zeitmanagement für’s Leben“. Das war gut – aber passte noch nicht perfekt.

Durch die Arbeit an meinem Zeitkünstler-Buch bin ich wieder zu dem Kern dessen vorgestoßen, was ich vermitteln möchte. Und das ist nicht Zeitmanagement.

Der Begriff Zeitmanagement ist sehr stark belegt mit Methoden zur Arbeits- und Aufgabenplanung. Und das ist ja nur ein Teil dessen, was mir am Herzen liegt.

Meine Überzeugung ist: Jeder Mensch möchte zufrieden sein – mit sich und mit seinem Leben. Das trifft zumindest auf alle Menschen zu, die ich kenne.

Meine Schlussfolgerung daraus ist: Jeder Mensch sollte dafür sorgen, dass es ihm gut geht. Und jeder Mensch ist selber verantwortlich dafür zu sorgen. Über das Thema Selbstverantwortung habe in meinem letzten Newsletter geschrieben („Wer fährt den Bus?“).

Ich möchte Sie ermutigen die Verantwortung für sich selber zu übernehmen – und sich Zeit dafür zu nehmen, dass es Ihnen gut geht. Sorgen Sie gut für sich – und sorgen Sie dafür, dass Sie vor lauter Alltag und Aufgaben noch Zeit zum Leben haben.

Zeit zum Leben“ – das sind die drei Worte, mit denen ich ausdrücken möchte, was mir am Herzen liegt.


 

Diese Artikel könnten ebenfalls für Dich interessant sein

Wer fährt den Bus? Wenn Ihr Leben eine Busfahrt wäre – wer würde den Bus steuern? Sie selbst – oder „das Leben“? Sind Sie Passagier in Ihrem Leben – oder der Fahrer/die Fahrerin? Ich mache einen kleinen Umweg über die christliche Geschichte, um das Bild zu verdeutli...
Ruhetage: Luxus oder Selbstfürsorge? Früher gab es mal Ruhetage. Kaum noch vorstellbar in Zeiten, in denen viele Geschäfte quasi rund um die Uhr geöffnet haben. Warum lassen wir dieses Konzept nicht wieder aufleben und gönnen uns regelmäßige Ruhetage? Anfangs war ich sehr irritiert...
Wie machst Du Deinen Stress? Genauso wie Angst wird Stress "gemacht" - er findet ausschließlich in Deinem Kopf statt. In diesem Artikel erfährst Du, wie Du mit einer kleinen Übung Stress auch "wegmachen" kannst. Bei einer Live-Demonstration in einem NLP-Training fragt der Tra...

Schreibe einen Kommentar